Bier brauen

Kursnummer 473.000
Fachbereich Genuss + Kulinarik
Kursleitung Daniel J.C. Grimm
Status Frei
Ort Kurszentrum Ballenberg
Datum 18. - 19. Mai 2019
Zeit Samstag, 9.00 Uhr
Kosten CHF 460
Hinweis Material inklusive

Kursnummer 473.000

Fachbereich Genuss + Kulinarik

Kursleitung Daniel J.C. Grimm

Status Frei

Ort Kurszentrum Ballenberg

Datum 18. - 19. Mai 2019

Zeit Samstag, 9.00 Uhr

Kosten CHF 460

Hinweis Material inklusive

Kursbeschrieb

Bier Brauen – alte Kunst, mystisches Handwerk
Der Braukurs führt zunächst in die Rohstoffe ein (Herkunft und Herstellung). Auf der über 100 Jahre alten, Holz beheizten Pfanne, wird eingemaischt. Parallel dazu arbeitet ein zweites Team auf der gasbeheizten Edelstahlvariante des Sudhauses. Nach dem Abläutern erfolgt das Kochen, wo der Hopfen zugesetzt wird. Vom Schroten, übers Einmaischen bis hin zum Kochen entfalten sich die Aromen von Malz und Hopfen und lassen erahnen, wie das zukünftige Bier werden wird.
Im Anschluss an das Kochen wird die Würze gekühlt und mit Hefe versetzt. „Der Brauer braut das Bier, die Hefe macht das Bier!“, so eine alte Weisheit.
Mit der Hefe entwickeln sich neben den Hauptprodukten Alkohol und Kohlensäure, auch weitere Aromakomponenten wie Ester und höhere Alkohole.
Die mächtig aufschäumende Gärdecke im offenen Tank gibt einen Begriff davon, warum man das „Weisse“ Bier vom „Braunen“ Bier unterschied, je nachdem ob ober- oder untergärige Hefe zum Einsatz kam.
Die Brauer wussten bis ins 19. Jahrhundert nicht genau, was die Gärung verursachte. Die breiige Masse am Boden der Gärbottiche was das „Zeug“, und so nennen sie es bis heute.
Schliesslich gilt es, das Jungbier zu lagern und zu reifen, damit es genussfertig wird.
Der Kurs Bierbrauen führt in die Arbeit im Sudhaus bis hin zur Gärung ein. Da die Lagerprozesse über einen Zeitraum von mehreren Wochen verlaufen wird im Kurs theoretisch und mit dem passenden Bildmaterial darauf eingegangen.

Kursziel:
Die Teilnehmenden kennen die Rohstoffe für die Bierbereitung, Verarbeitung der Würze und Vergärung. Sie kennen die wichtigsten Regeln der Hygiene beim Brauvorgang, die wichtigsten enzymatischen und chemisch-physikalischen Vorgänge beim Brauen und welche technischen Ausstattungen notwendig sind, selbst ein Bier herzustellen. Dabei erfahren sie auch einiges über die Geschichte und aktuellen Fakten der Bierkultur. Selbstgebraute Biervariationen und Sorten zu degustieren runden das Programm ab.

Kursinfos drucken

Weitere Kurse zum Thema Genuss + Kulinarik