Stückfärber/in

Stückfärber/innen färben fertige Web- oder Wirkwaren. Die Färbung erfolgt entweder spannungsfrei im losen Gewebestrang auf der Färbemaschine oder in offener Breite unter Spannung für feste Gewebe auf dem „Jigger“. Synthetische Farbstoffe haben heute Naturfarbstoffe fast vollständig verdrängt, wobei die Reaktivfarbstoffe, gefolgt von den Dispersions- und Direktfarbstoffen die größte Bedeutung haben.

 


Gefährdung
Hoher Gefährdungsgrad
Verbreitung
ganze Schweiz
Ausführende
5 - 10
13 Herstellung von Textilien
1330 Veredlung von Textilien und Bekleidung

Formalisierte Aus-/Weiterbildung

Handwerksberuf Nein

Ähnliche Berufe