Gerber/in, Lohgerber/in

Mit Hilfe von Gerbstoffen werden Häute von Tieren (z.B. Rindern oder Schweinen) haltbar gemacht und zu Leder verarbeitet. Früher wurden Gerbstoffe aus bestimmten Holzrinden benutzt, heute sind es meist synthetische Stoffe.
Gerber/innen bereiten noch nicht gegerbte Tierhaut vor, gerben Leder nach unterschiedlichen Verfahren und färben und fetten Leder. Zudem trocknen, walken oder bügeln sie Leder. Schliesslich kontrollieren Gerber/innen die Qualität der fertigen Leder und sortieren, lagern und richten es für den Versand her.

 


Gefährdung
Hoher Gefährdungsgrad
Verbreitung
ganze Schweiz
Ausführende
< 5
15 Herstellung von Leder, Lederwaren und Schuhen
1511 Herstellung von Leder und Lederfaserstoff; Zurichtung und Färben von Fellen

Formalisierte Aus-/Weiterbildung

Handwerksberuf Nein

Kontakt

Verband Schweizerischer Gerbereien VSG
Eduard Galluser
Sekretariat VSG
9442 Berneck
Tel.: +41 71 747 30 50
E-Mail: gallusser@leder-gerbereien.ch
E-Mail: info@leder.ch
www.leder-gerbereien.ch

Ähnliche Berufe