Feinmechaniker/in

Feinmechaniker[1] entwickeln und fertigen aus Metallen, Kunststoffen und Verbundstoffen Werkzeu­ge, Bauteile oder Produktionsanlagen. Sie montieren Geräte, Maschinen und Anlagen, setzen sie in Betrieb und warten sie.

mehr lesen

Der Feinmechaniker arbeitet sowohl von Hand wie auch mit computergesteuerten Maschinen. Beim Bau von Prototypen, für Einzelanfertigungen sowie bei Reparaturen ist sorgfältige und präzise Hand­arbeit erforderlich; die eingesetzten Dreh-, Fräs-, Bohr- oder Schleifmaschinen werden manuell ge­führt. Für Serienproduktionen legt der Feinmechaniker anhand der jeweiligen Konstruktionspläne zu­nächst die erforderlichen Arbeitsschritte und Gerätschaften fest. Er rüstet computergesteuerte Ma­schinen mit den nötigen Geräten und Werkzeugen aus und programmiert sie für die Herstellung. In Testläufen werden die Einstellungen geprüft und gegebenenfalls angepasst. Der Feinmechaniker ü­berwacht die Produktion und greift bei Störungen oder Abweichungen vom definierten Ablauf sofort ein. Abschliessend wird die Qualität der Werkstücke genauestens überprüft. Hierbei kommen hoch­präzise Messinstrumente zum Einsatz.

Feinmechaniker arbeiten hauptsächlich in Betrieben der Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie. Je nach Branche fertigen sie mechanische, pneumatische, hydraulische und/oder elektrische Teile und bauen sie zu funktionierenden Maschinen und Anlagen zusammen. Sie sind verantwortlich für deren Inbetriebnahme, Wartung und Reparatur. Selbständig oder in Zusammenarbeit mit Ingenieuren ent­werfen und entwickeln Feinmechaniker auch Konstruktionslösungen. Mittels CAD-Programmen er­stellen sie technische Zeichnungen und Unterlagen.

Der Feinmechaniker heisst in der Schweiz heute Polymechaniker. Die Ausbildung zum Polymechani­ker dauert vier Jahre und schliesst mit dem Eidgenössischen Fähigkeitszeugnis. Neben Interesse an Technik und Mechanik sollten zukünftige Polymechaniker über ein gut ausgeprägtes räumliches und abstraktes Vorstellungsvermögen, mathematisches und physikalisches Verständnis sowie manuelles Geschick verfügen. Konzentrationsfähigkeit und eine exakte, sorgfältige Arbeitsweise sind unabding­bar.

 

Geschichte

Das Handwerk des Feinmechanikers entstand mit der industriellen Revolution, die zu Beginn des 18. Jahrhunderts in England mit der Erfindung der ersten Dampfmaschinen ihren Ausgang nahm und von da an auf den Kontinent und Nordamerika übergriff. Im Zuge der Industrialisierung wurde eine Viel­zahl von immer komplizierteren Maschinen erfunden und weiterentwickelt. Für die Herstellung der einzelnen Komponenten, deren Montage zur funktionierenden Maschine und schliesslich die Inbe­triebnahme, Wartung und Reparatur von Maschinen und Anlagen war ein Heer von spezialisierten Handwerkern erforderlich. Vor der Industriellen Revolution wurden die Feinmechaniker zumeist Werkzeugmacher genannt und übten über Jahrhunderte hinweg ein florierendes Handwerk aus, welches von den örtlich wechseln­den Bezeichnungen und der Vielzahl und Verschiedenartigkeit der Erzeugnisse massgebend beein­flusst wurde (vgl. hierzu den Eintrag zum Werkzeugmacher/in).

 

[1] Für bessere Lesbarkeit wird im weiteren Text nur die männliche Form verwendet. Alternative Schreibweise: Feinmechanikerin.

 

Artikel als PDF

 

Literatur

Stahlschmidt Rainer: Zeug- und Zierkelschmied, in: Reith Reinhold (Hg.): Das alte Handwerk. Von Bader bis Zinngiesser, München 2008, S. 258-262.

Neukirchen Florian: Von der Kupfersteinzeit zu den Seltenen Erden. Eine kurze Geschichte der Metalle, Berlin/Heidelberg 2016.

www.berufsberatung.ch →  Eintrag Polymechaniker/in, https://berufsberatung.ch/dyn/show/1900?id=3656, abgerufen am 18.11.2017


Gefährdung
Geringer Gefährdungsgrad
Verbreitung
ganze Schweiz
Ausführende
> 50
25 Herstellung von Metallerzeugnissen
2562 Mechanik a. n. g.

Formalisierte Aus-/Weiterbildung

Handwerksberuf Ja

Beruf Polymechaniker/in EFZ

Fachrichtung

Berufsnummer 45705

Lernende 7207

Swissmem Berufsbildung
Brühlbergstrasse 4
8400 Winterthur
Tel.: +41 52 260 55 00
E-Mail: berufsbildung@swissmem.ch
www.swissmem-berufsbildung.ch

Kontakt

Swissmechanic
Felsenstrasse 6
8570 Weinfelden
Tel.: +41 71 626 28 00
E-Mail: info@swissmechanic.ch
www.swissmechanic.ch

 

Ähnliche Berufe