Eichmeister/in

Eichmeister[1] überprüfen im Auftrag der Kantone und unter Aufsicht des Nationalen Metrologieinsti­tuts (METAS) sämtliche der Eichpflicht unterstehenden Messmittel, wie zum Beispiel Waagen, Abgas­prüfgeräte, Gefässe, Gläser, Fässer, Massstäbe und Eichkluppen. Ferner sind sie für die Kontrolle der angegebenen Mengen in vorverpackten Waren verantwortlich. Bei importierten oder selbst hergestellten Fertigprodukten wird mittels Spezialgeräten und Compu­tern untersucht, ob diese den angegebenen Mengen entsprechen. Damit werden wie in früheren Zeiten einerseits die Konsumentinnen und Konsumenten geschützt und anderseits wird für einen fairen Wettbewerb im Handel gesorgt.

mehr lesen

Bereits im Mittelalter gingen Eichmeister zumeist in Begleitung eines Wachmeisters der Gendarmerie von einem Laden zum nächsten und überprüften die dabei vorhandenen Ellen, Wagen und Gewichte. Mit dem ausgerüsteten Wachmeister an seiner Seite gab man zu erkennen, dass Fälscher bei Bedarf auch mit Waffen bestraft werden. Ein Fälscher war damit einem Räuber gleich.

In der heutigen Zeit greift man zwar nicht auf Waffen zurück, dennoch werden bei Bedarf gestützt auf die massgebenden Gesetze und Verordnungen Massnahmen verfügt, die den Rückzug der fehler­haften Messmittel oder Fertigpackungen aus dem Handel zur Folge haben. Zur Ausübung einer sol­chen verantwortungsvollen Aufgabe werden daher nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung zu­nächst fünf Jahre Berufserfahrung (zwei davon in der Messtechnik) und dafür vorgesehene Modulab­schlüsse sowie gute Kenntnisse in einer Fremdsprache benötigt, bevor die dafür benötigte zweise­mestrige Weiterbildung absolviert werden kann. Im Anschluss eines erfolgreichen Abschluss dieser Weiterbildung kann die Arbeit in einem Eichamt aufgenommen werden.

 

[1] Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im weiteren Text nur die männliche Form verwendet.

 

Artikel als PDF

 

Literatur

Palla Rudi: Verschwundene Arbeit. Das Buch der untergegangenen Berufe, Frankfurt am Main 2010, S. 51.

www.berufsberatung.ch → Eintrag Eichmeister/in, https://berufsberatung.ch/dyn/show/1900?id=8243, abgerufen am 16.09.2017.

www.berufskunde.com → Eintrag Eichmeister/in, https://berufskunde.com/ausbildungsberufe/ausbildung-eichmeister.html, abgerufen am 16.09.2017.

 


Gefährdung
Mittlerer Gefährdungsgrad
Verbreitung
ganze Schweiz
Ausführende
keine Angabe möglich
keine Zuordnung möglich

Formalisierte Aus-/Weiterbildung

Handwerksberuf Ja

Beruf Eichmeister/in (HFP)

Fachrichtung

Berufsnummer 66533

Lernende

Kontakt

Verband Schweizerischer Eichmeister VSE-ASVPM
Uwe Kurle
Kantonales Eichamt
Dunantstrasse 12
8570 Weinfelden
E-Mail: uwe.kurle@vse-asvpm.ch
www.vse-asvpm.ch

Ähnliche Berufe