Bleiglaser/in

Beim Bleiglaserhandwerk handelt es sich um eine Handwerkkunst, die erst im späten Mittelalter im deutschsprachigen Raum ausgeübt wurde. Davor gehörten die Bleiglaser[1], die je nach Region auch Fenstermacher und Glaser genannt wurden, dem Glaserhandwerk zu und waren insbesondere für die Herstellung von Fensterverglasungen und Fensterbemalungen von Kirchen- und Klosterbauten zu­ständig. Dabei verwendeten sie häufig Blei – weshalb auch zum Teil die Bezeichnung Bleiglaser. Grös­sere Fenster wurden sogar doppelt verbleit, indem die Randbleie zur Einfassung der Felder aus zwei Bleisprossen gefertigt wurden.

mehr lesen

Im Verlaufe der Zeit und insbesondere im Zuge der Industrialisierung änderte sich der Aufgabenbe­reich der Bleiglaser. Die Fensterherstellung wurde zunehmend in Fabrikationsbetrieben maschinell vorgenommen. Seit den 90er Jahren lässt sich zudem sowohl in Deutschland als auch in der Schweiz keine spezifische Ausbildung zum Bleiglaser ausfindig machen. Die wenigen erhaltenen Bleiglasfenster und Glasintar­sien insbesondere an Kirchenfenstern, Lampenschirmen und Kunstverglasungen werden heute meist von Glasern gestaltet und restauriert. Nach Entwurfszeichnungen werden dabei Gläser zugeschnit­ten, in schmale Bleileisten gefasst und zu künstlerisch gestalteten Glasflächen zusammengesetzt.

 

[1] Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im weiteren Text nur die männliche Form verwendet. Alternative Schreibweise: Bleiglaserin.

 

Artikel als PDF

 

Literatur

Bernert Helmut: Der Gläsner. Glasherstellung und damit verbundene Gewerbe, in: Sauer Christine (Hg.): Handwerk im Mittelalter, Darmstadt 2012, S. 147-158.

Mielke Heinz-Peter: Glasmacher und Glaser, in: Reith Reinhold (Hg.): Das alte Handwerk. Von Bader bis Zinngiesser, München 2008, S. 89-94.

Palla Rudi: Verschwundene Arbeit. Das Buch der untergegangenen Berufe, Frankfurt am Main 2010, S. 74.

www.berufsberatung.ch → Eintrag Glaser/in, abgerufen am 10.10.2017.


Gefährdung
Hoher Gefährdungsgrad
Verbreitung
ganze Schweiz
Ausführende
10 - 15
24 Metallerzeugung und -bearbeitung
2443 Erzeugung und erste Bearbeitung von Blei, Zink und Zinn

Formalisierte Aus-/Weiterbildung

Handwerksberuf Nein

Ähnliche Berufe